Presseschau

Ein Projekt von:

SoNet Soziales Netzwerk München

Das ARTMUC Magazin widmet dem Kunstpreis in seiner Ausgabe November 2015 den Aufmacher-Artikel.

 

ZWEI:EINS - Ein neuer Kunstpreis auf innovativem Weg

Es gibt zahlreiche Kunstpreise, die bildende Kunst fördern, Sichtbarkeit herstellen oder Realisierungen unterstützen. In diesem Feld gelingt dem neuen Münchner Kunstpreis »zweizueins« eine außergewöhnliche Positionierung. Ausgeschrieben wird er von Sonet, einer Dachorganisation für Stiftungen und gemeinnützige Organisationen. Maßgeblich initiiert wurde er von der Castringius Stiftung im engen Schulterschluss mit der Stiftung Otto Eckart und der Stiftung Federkiel. Gut zwei Jahre wurde daran gearbeitet Zielsetzungen und Rahmenbedingungen festzulegen. Basis für diese Ausarbeitung war ein Netzwerk, das namhafte Akteure der Münchner Kunst- und Kulturszene vereinte. Vertreten in diesem Kreis sind unter anderem Kompetenzen aus dem musealen Umfeld, Protagonisten aus den Kunsträumen und Galerien sowie weiterer Stiftungen.